Wir sind PRA

Gute Medikamente verbessern das Leben von Patienten. Deshalb ist PRA in der Arzneimittelforschung tätig. Mit 450 Ärzten, Wissenschaftlern und Pflegefachkräften weltweit. Und auch mit Teilnehmern, Menschen wie Sie es sind. Als Teilnehmer an einer Arzneimittelstudie sind Sie für die Entwicklung neuer und verbesserter Medikamente unverzichtbar.

Keine neuen Medikamente ohne Studie

PRA ist auf Arzneimittelstudien mit Menschen spezialisiert. Die Teilnehmer an den Studien sind gesunde Menschen, manchmal aber auch Patienten. Die Ärzte und Wissenschaftler von PRA studieren die Wirksamkeit und eventuelle Nebenwirkungen neuer oder verbesserter Medikamente. Die umfassende Erprobung an Menschen ist ein für die Entwicklung von Arzneimitteln vorgeschriebener Schritt. Erst nach mehrfacher Erprobung mit guten Ergebnissen darf ein neues Arzneimittel auf den Markt gebracht werden.

Keine Studie ohne Teilnehmer

Ohne Teilnehmer kann keine Studie durchgeführt werden und für Patienten kommen keine neuen Medikamente auf den Markt. Deshalb sind Menschen wie Sie so wichtig für PRA. Menschen, die an einer solchen Studie über ein neues oder verbessertes Medikament teilnehmen. In den Niederlanden nehmen jährlich etwa 2000 Personen an den Studien in den Forschungszentren von PRA teil. Gesunde Menschen, aber auch Patienten. Und jeder hat so seinen eigenen Grund dafür. Weil Sie anderen damit helfen. Weil Sie eine ordentliche Vergütung dafür bekommen. Was auch immer der Grund dafür ist, PRA macht Ihren Aufenthalt im Forschungszentrum so sinnvoll wie nur möglich.

35 Jahre Erfahrung mit Arzneimittelstudien in den Niederlanden

PRA – vormals Pharma Bio Research – führt bereits seit mehr als 35 Jahren Arzneimittelstudien in den Niederlanden durch. In den Forschungszentren in Groningen sowie in den Laboratorien in Groningen und Assen. PRA gehört zu PRA Health Sciences, einem weltweiten Netzwerk mit Forschungsinstituten in mehr als 80 Ländern. In diesem Netzwerk tauscht PRA Know-how zu Arzneimittelstudien, internationaler Gesetzgebung und Bioanalyse aus. In den Laboratorien werden jährlich mehr als 200.000 Blut- und Urinproben analysiert. Mit den Ergebnissen kann PRA die Sicherheit, Wirksamkeit und Langzeitwirkung neuer Medikamente bestimmen. PRA ist damit ein interessanter Partner für Entwicklungsabteilungen in der Pharmabranche und für medizinische Fakultäten wie das Universitair Medisch Centrum Groningen. Auch andere Kliniken in den Niederlanden und im Ausland arbeiten mit PRA zusammen. Diese Zusammenarbeit trägt zu einem Höchstmaß an Qualität in der Forschung und an Sicherheit für die Teilnehmer bei.